Veranstaltungen


Refitprojekte


Fotostrecken


Videos


Exklusiv !


Yachtsport Archiv


Yachtregister


Klassennotizen


Aktion "Rettet..!"


Der Fonds


Nachgefragt


Linksammlung

 


NEWS

Trockensegeln
29/01/15

Ob's draußen stürmt und schneit, das wissen wir noch nicht, aber stattfinden wird das diesjährige "Wintertreffen" gewiss: Sonnabend, 7.2.2014, Beginn 19h.
Die Veranstaltung im "Museum für Völkerkunde" in Hamburg wird wieder mit einem unterhaltsamen, vielseitigen Programm über die segelfreie Zeit hinweghelfen: Die "Classic Week 2014", Regattarückblicke, -ausblicke, Bootsbau und Restaurierung werden Themen sein - verpackt als visuelles Erlebnis.
Zudem warten spannende musikalische Überraschungen und ausreichend Zeit für Gespräche und Kulinarisches im Foyer und im Museumsrestaurant auf die Besucher. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

DSV-Registerbuch Rennjollen / Kutter

Registerbuch Rennjollen / Kutter

Weitere Register...

Foto des Tages


Restaurieren - wie gehe ich das bloß an? Das Classic Yacht Symposium am 6.2. bietet Antworten...

Die Möglichkeiten des Dendrologen
27/01/15

Der Fall: Gekauft wurde die Yacht als dänischer Seefahrtskreuzer, angeblich 1937 auf einer "Asmuss-Werft an der Eider" gebaut.
1937? Um der Wahrheit näher zu kommen, muss man sich von Voreigner zu Voreigner rückwärts "hangeln“. Der letzte Eigner, der ausfindig gemacht werden konnte, gab an, das Schiff 1950 im dänischen Haderslev von einem deutschen Makler gekauft zu haben. Von diesem Makler gab es allerdings keine Spur mehr.
Im letzten Winter musste das Kielschwein des Bootes ausgetauscht werden. Die Frage war: Ist es möglich, mit Hilfe des Kielschweins das ungefähre Alter des Holzes zu bestimmen?
... weiter lesen

Slaaby-Larsen im Zentrum
26/01/15

Mobiliar und Dokumente aus dem Konstruktionsbüro des Dänen Arne Slaaby-Larsen können zur Zeit im "Zentrum" gezeigt werden, die Schubkästen und Ordner sind gut gefüllt. Wer möchte mitmachen beim Sortiertieren und Katalogisieren von Zeichnungen und Briefverkehr?

Symposium: 145
26/01/15

145 Personen, viel mehr als erwartet, wollen sich das "Classic Yacht Symposium" nicht entgehen lassen. Das ist gut so. Aber die 145, die hören und diskutieren wollen, kommen eben auch mit erheblichen Erwartungen an unsere erste Veranstaltung dieser Art. Das eng getaktete Programm, die Moderation der Diskussionsrunden - ja, es dürfte spannend werden...
Symposium: Thema und Programm

boot 2015: Silbernes Kopfbrett an C. v. Reibnitz
24/01/15

Der neu von den Kieler Segelmachern Faber + Münker gestiftete und von Robbe + Berking gestaltete Preis des „Silbernen Kopfbrett“ wurde anlässlich der boot 2015 an Christoph von Reibnitz verliehen. Christoph wurde für seine herausragenden, seglerischen Leistungen geehrt und die Stifter des Preises sowie alle Anwesenden Gäste konnten sich keinen verdienteren Segler für die „Erstausgabe“ dieses wunderschönen Preises vorstellen.
... weiter lesen

Wiedergeburt nach fast 90 Jahren
23/01/15

Mitte Januar 2015 fand die Restaurierung der "Rita IV" nach vier Jahren ihren Abschluss. Die 10mR Yacht aus der Feder von W. Fife, 1926 von Thornycroft in Kopenhagen für Christian X gebaut, erlebte ihre zweite Taufe.
Die umfassende Restaurierung der ehemals dänischen Königsyacht wurde in Portugal von der Werft Absolute Projects geleistet, 25-30% des Rumpfes konnten erhalten werden - ziemlich viel, wenn man den Zustand vor Restaurierungsbeginn betrachtet:
Rita IV

Mitglied werden?!
23/01/15

Haben Sie nicht auch schon mal dran gedacht? Sie sind herzlich eingeladen!.
Hier finden Sie die Infos:
Freundeskreis Klassische Yachten

Altair - wer sonst?
22/01/15

Der Gaffelschoner von 1931 hat die Panerai Transat Classique 2015 - jedenfalls nach gesegelter Zeit - gewonnen. Gestartet wurde am 7. Januar und gestern um 13:23:53 Ortszeit die Ziellinie in Martinique durchsegelt. (Siehe auch unsere Meldung vom 11.1.)
Altair - who else?


Das war wichtig vor 50 / 100 Jahren: Lesen Sie die "Yacht" im flip-Format:

Vor 50 Jahren: Nr. 01 - 1965
Vor 100 Jahren: Nr. 01 - 1915

fashion
22/01/15

Für die derzeitig ausgerufene "fashion week" in Berlin ist Kleidung an Bord kein Thema, aber für uns:
"Zieh bloß das `Laiberl` an fürs Foto! – geschlossen stellt sich die Crew vor ihren Skipper. Der Fotograf muss warten. Kurzes Dressing im Gartenrestaurant des Kieler Yacht Clubs, dann erst darf geschossen werden: Crew samt Eigner präsentieren sich in strahlendem einheitlichen Weiß mit dezent gesticktem Hinweis auf ihre vorm Hafen schwojende Hauptakteurin, die ebenfalls weiße Sonderklassen-Yacht 'Cima', auf der Brust. Vier gestandene Mannsbilder aus dem Süden repräsentieren an diesem ersten Sonntag der Kieler Woche ganz lässig nicht nur gepflegtes Auftreten, sondern auch die Idee, die sie zusammengeführt hat: Diese ganz besondere klassische Yacht zu bewahren und gemeinsam auf ihren Kursen zu begleiten. Die Szene spielt zur Preisverleihung, krönender Abschluss der Sonderklassen-Regatta im Rahmen des Klassiker Rendezvous, und offenbart die modische Magie eines profanen Poloshirts ('Laiberl'). Crewkleidung ist 'in'. Modemuffel sind 'out'.
- Oder etwa nicht?
... weiter lesen
(Aus "Klassiker" 2/2007)

Ansichtssache: "Klassiker"

Dr. Ingo Heidbrink, DSM Bremerhaven:

"Der konkrete historische Wert eines Objektes wie eines Wasserfahrzeuges oft weniger von dessen Ursprungsbaujahr abhängt, als dem Grad, wieweit es während der Jahre durch Modernisierung von diesem entfernt wurde. Vereinfacht gesagt, ein Schiff Baujahr 1900, von dem bei einer ehrlichen Betrachtung nur noch der Kiel aus dieser Zeit stand und das ansonsten mit modernster Technik ausgerüstet ist, hat mit Sicherheit eine geringere historische Relevanz, als ein Schiff, das vielleicht nur 30 Jahre alt ist, aber die Lebens- und Arbeitsbedingungen dieser Zeit noch dadurch vollständig repräsentieren kann, als es nie modernisiert wurde."

Foto des Tages


Foto Kurt Arrigo

Regattafotografie im Rückblick
21/01/15

Foto-Renard in Kiel gilt als wohl ältestes Fotografenunternehmen weltweit. Die ersten Anzeigen von Gregorius Renard mit dem Datum vom 28. August 1843 belegen, dass er sich als Maler und Bildhauer bereits sehr früh mit der Lichtbildnerei berufsmäßig beschäftigt hat. Sohn Arthur und nachfolgende Generationen machten sich einen großen Namen als Marine- und Pressefotografen. Im "Zentrum" in Kiel -Holtenau zeigt der FKY im oberen Stockwerk zur Zeit einige Beispiele von Yachtfotografien der Renards . von "Sonderklassen" bis zum Finn...

Für die Ausstellung "Klassische Yachten wuchsen nicht auf Bäumen!" im Erdgeschoss haben wir weiteres Ausstellungsmaterial einwerben können, den Konstrukteursplatz des Slaaby-Larsen, einige seiner Konstruktionszeichnungen, Fotos, Halbmodelle. Gezeigt wird die Arbeitsumgebung eines Konstrukteurs in seinem Büro mit den seinerzeit zur Verfügung stehenden Handwerksgeräte im Arbeitsumfeld in der Werft.
Demnächst zu sehen sind auch einige Modelle aus der einmaligen Sammlung von A&R-Halbmodellen des Svendborger Museums.

A. Tiller: Yachtbau (1937)

Entwurf, Konstruktion und Berechnung von Segelyachten

Yachtbau

Symposium: Es sind noch Plätze frei
19/01/15

Bis einschließlich Donnerstag, 22.1., kann gemeldet werden! Weitere Anmeldungen können nur noch nur nach telefonischer Absprache angenommen werden: 0431 76277
Symposium

Der Filmstreifen zum Wochenende
16/01/15

Ein kleiner Beitrag von Roman Polanski zum Thema "Segeln & Film". Polanski drehte den Streifen "Knife in the Water" 1962 in Polen.
Ausschnitt aus "Knife in the Water"

Update: Classic Yacht Symposium
16/01/15

Das Vortragsprogramm ist nun online, es beginnt mit einem sicherlich interessanten und hilfreichen Blick in die Autoklassikerszene und ihre Diskussionen...
CYS

22qm Schärenkreuzer World Cup

Ansichtssache: "Klassiker"

David Ryder-Turner

"Was bringt uns nun zu der Entscheidung, welches letztlich die Dinge sind, die ein Boot für die schwer fassbare und bisher oft unkritisch angewendete Auszeichnung qualifiziert, eine "Klassische Yacht" zu sein. Ganz aufrichtig - ich glaube nicht, dass es möglich sein wird, eine absolute Definition dessen zu geben, was wir mit dem Begriff "klassisch" meinen. Es ist überwiegend ein Gefühl, das durch Harmonie und Ausgewogenheit all der Linien erzeugt wird, so dass die Summe der Bruchstücke dem 'Ganzen' eine weitere Dimension gibt - die Qualität. Wie auch in der Musik oder Architektur sind es auch in der Yacht-Konstruktion die Ausgewogenheit und Harmonie, die Genauigkeit und Klarheit der Linien, die Vollkommenheit der Strukturen, die das Qualitätsprodukt im Gegensatz zu den weniger guten Schöpfungen auszeichnen. Es wird immer Imitationen geben und manche werden nahe an das Original herankommen, aber der wahre "Klassiker" wird ewig über dem Pseudo-Klassiker stehen."

Mehr zum Thema:
David Ryder-Turner: Die klassische Yacht

Messezeit
14/01/15

Winterzeit ist Messesaison, die "boot" in Düsseldorf beginnt, im Februar öffnet die "BoatFit" in Bremen.
Das "Classic Forum"-Programm der "boot" liegt jetzt als pdf vor Classic Forum

Die Redaktion nahm die Messen zum Anlass, im LIFE-Archiv nach historischen Messefotos zu schauen, und fand Fotos der Boat Show in Paris 1963:
1963: Paris Boat Show

Museums- und Kulturwerft Greifswald
14/01/15

Ein Kernelement auf dem Werftgelände der ehemaligen Buchholz'schen Werft ist der Heineschuppen.
Der Werftverein konnte das Gebäude und das ihn umgebende Gelände im Frühjahr 2010 von der Stadt Greifswald kaufen. Als frisch gebackener und stolzer Besitzer hat der Verein einerseits Sanierungsverpflichtungen für das Gebäude übernommen, dessen Sanierungsbedarf offensichtlich ist. Andererseits hat der Verein eine Vision:
Unter Wahrung der historischen Mauern soll der Heineschuppen vollständig saniert werden. Ziel ist, das Gebäude zum öffentlichen Bereich der Museumswerft zu entwickeln. Hier können Schiffsbau und Kultur sich gegenseitig inspirieren. Es soll ein Ort für maritime Ausstellungen, Jugendprojekte sowie kulturelle Veranstaltungen wie Theater, Lesungen, Konzerte entstehen. Auch ein kleines Café mit Blick auf den Ryck steht mit auf dem Wunschzettel.
Nun geht's los! Die Finanzierung steht dank einer 70%-igen Förderung von Land und EU...
... weiter lesen

Seglerinnen-Talk
14/01/15
Das Freundeskreis-Wintertreffen am 7. Februar ruft begeisterte Mitseglerinnen und Capitanas vorher zu einem besonderen Erfahrungsaustausch. Ab 15:00 Uhr sind alle Seglerinnen eingeladen zum Talk ins CAFE NUESTRO (Rutschbahn 17, Hamburg), einer hübschen localité.
Um Anmeldung für das Seglerinnentreffen wird gebeten. Mails bitte bis spätestens 5.2. an hellapeperkorn@googlemail.com

Foto des Tages


Konstruktion, Bau und Erhalt von Masten sind ein Thema (von mehreren) am Freitag, 16.1. im "Zentrum"...

2015: Bodensee Traditionswoche
13/01/15

Die Oldtimer-Schiffer-Bodensee laden die alten Yachten und maschinen- oder dampfbetriebenen Schiffe zur XIII. Traditionswoche. Die Veranstaltung folgt der Tradition früherer Bodensewochen, die in den Jahren 1905 bis 1970 das führende Ereignis am See waren. Stationen vom 1. bis 7. August 2015: Friedrichshafen, Lindau/Zech, Bregenz, Hard, Rietli, Arbon
BTW 2015 (pdf)

TV: Eine Ballerina
12/01/15

Der 5.5er Z 37 BALLERINA IV, Bronzemedaillenschiff für die Schweiz bei Olympia 1960 mit Copponex am Ruder, wurde bis 2004 restauriert und kam wohl 2005 ins Wasser. Aus diesem Jahr stammt auch der Filmbeitrag. Für uns interessant wird’s etwa ab der 2. Minute, dann für eine knappe halbe Stunde, zu sehen ist zB eine Dampfkiste in Aktion - mit französischen Sprachkenntnissen ist man im Vorteil.
Ein Schwesterschiff, Z 35 ARTEMIS III, wird übrigens zur Zeit in Greifswald von Erik Seidel restauriert.
TV: Ballerina

Klassisch über den Atlantik
11/01/15

Am 7.1. wurde die Panerai Transat Classique, eine Regatta über 2800 Meilen von Lanzarote nach Martinique, gestartet. Fünf Vintage-Yachten folgten dem Ruf der Veranstalter, die Altair (Fife, 1931), The Blue Peter (Mylne, 1930), Vagabundo II (Frers, 1945), Argyll (Stephens, 1948) und Adventuress (Fife, 1924). Ferner - neueren Datums - Amazon (C+N 1971), Corto (Carter, 1970), Desiderata (Alden, 1975), Faiaoahe (Ribadeau 2006), Gweneven (Stephens, 1975)
Tracker
Fotos
Weitere Infos

Der Filmstreifen zum Wochenende
09/01/15

Ausschnitt aus "Die Alleinseglerin".
TV: Lonely Sailing

22qm Schärenkreuzer World Cup
09/01/15

Vom 1. bis 4. September 2016 veranstaltet der FSC einen "22qm Schärenkreuzer World Cup". Geplant sind 8 "up and downs" auf der Flensburger Förde. Zeitgleich werden Langstreckenregatten für eine „Offene Schärenkreuzer-Klasse“ durchgeführt. Darüberhinaus wird der int. Arbeitsgruppe der 22er Klasse an ihrem Konzept, jeweils eine Schwerpunktregatta in Süd, Mitte und Nord zu organisieren, weiterhin intensiv gearbeitet:
... weiter lesen

Nachgereicht: Classic Week-Fotos von M. Vahlbruch
09/01/15

Neben den Classic Week-Aufnahmen Martin Vahlbruchs sind über die seitliche Navigation zusätzlich noch spannende German Classics-Fotos zu finden...
Martin Vahlbruch: Classic Week 2014

Ansichtssache: "Klassiker"

Hal Sisk, Historiker

"Ein Klassiker sollte sofort als solcher zu erkennen sein. Natürlich spielt bei einer klassischen Yacht die Herkunft (Designer, Baumeister, bedeutende Besitzer) wie auch ihr Platz in der Entwicklung des Yacht-Designs (Durchbruch?) eine Rolle, aber kann ich auch ein wichtiges gemeinsames Merkmal empfehlen, das bei vielen nicht-klassischen Yachten zu fehlen scheint: eine Decksprunglinie.
Selbst die extremsten Rennyachten der Vergangenheit hatten eine spürbare Decksprunglinie. Tätsächlich könnte man sagen, dass eine Yacht ohne Sprung wie ein Gesicht ohne Lächeln ist! Okay, vielleicht darf man die "Gulvain" mit ihrem umgekehrten Sprung ausklammern – zu jeder Regel gibt es eine Ausnahme.
Viele der weltweit größten Yacht Designer haben es immer geschafft, einen dreidimensionalen Gegenstand aus jedem Winkel gut aussehen zu lassen, und ein guter Sprung zeigt das vor allem bei Krängung von Lee und Luv. Er spiegelt die natürliche Biegung des Holzes, wie es sich von einem spitzen Ende zum anderen zieht, und wir alle reagieren instinktiv auf diese universelle Ästhetik."

Mission
07/01/15

TV: segeln-lieben-bewahren

Update: Zugvogel + Svea - zwei Projekte
07/01/15

Die "Zugvogel" - ein viel gelobtes Fahrtenschiff aus der Feder von Juan Baader - soll an diesem Abend neu entstehen, der Doppelender „Svea“ einen frischen Mast bekommen...
Erhalt, Wiederbelebung oder Neubau – Projekte mit klassischen Yachten brauchen viel Zeit, großes Durchhaltevermögen und sicher auch ausreichende finanzielle Mittel. Die Macher sind Überzeugungstäter und lassen sich von ihrer Begeisterung für die besondere Ästhetik der Boote leiten, die ihren Ursprung in den Linien der Schiffe hat sowie in der Verwendung traditioneller Baustoffe wie Holz, Bronze und Leinen. Die Projektbeispiele des Abends zeigen aber auch Verbindungen zur Gegenwart, denn das Wissen um moderne Materialien sowie Auslegungs- und Berechnungsverfahren sind genauso gefragt.
"Zentrum Klassischer Yachtsport", Kiel
Freitag, 16.1.2015, 19:00 h

Neue Angebote
06/01/15

Wer jetzt im "Bootsmarkt" auf fky.org inseriert, bleibt die nächsten sechs Monate - bis zum Sommer! - im Blickpunkt der Interessenten. Nutzen Sie die hohe Marktdurchdringung unseres Bootsmarktes.
Bootsmarkt

"Ein Schiff wechselt seinen Eigner"
06/01/15

Das "Bootsmarkt"-Angebot ist reichlich. Schiffe suchen sich einen neuen Eigner. Da heißt es dann, gut vorbereitet zu sein auf diese heikle Situation, die so vielfältig ist in Ausgangslage und Ablauf, dass es fast schwer fällt, allgemein gültige Ratschläge zu geben. Hier hilft keine Seekarte, und kein Hafenhandbuch sagt dem möglichen Eigner, worauf er zu achten hat. Und so gefährlich und unplanbar wie das Wetter auf See ist der Einfluss von Emotionen auf die Ratio desjenigen, der sich durch Kaufinteresse selbst in diese Lage bringt.
Jens Burmester und Jan Sudmeyer/ Uwe Baykowski haben Ihre Tipps in einer früheren Ausgabe unseres Mitgliedermagazins "Klassiker!" veröffentlicht:
Bootskauf

Wintertreffen
04/01/15

Völkerkundemuseum: Foyer

Der Freundeskreis lädt ein zum
"Wintertreffen" am Sonnabend, 7.2.2015, 19:00 h
im "Museum für Völkerkunde",
Rothenbaumchaussee 64, Hamburg.

Das Programm ist - wie üblich Anfang Januar - noch im Werden, doch so viel kann schon verraten werden: Restaurierung, Regattasegeln, musikalische Angebote spielen ebenso eine Rolle wie Ausblicke auf ein spannendes 2015
Zwei Pausen bieten zudem ausreichend Zeit für Gespräche und Kulinarisches im angeschlossenen Restaurant "Okzident".
Wir sehen uns!
Im Rückblick: Wintertreffen 2000-2014

FKY-Treffen in NRW
04/01/15


Das FKY-Seglertreffen zur "boot" findet am Freitag, 23.1.2015, um 19.00h wie gewohnt im Yacht Club Graf Spee, Niederkasseler Deich 299, Düsseldorf, statt.
Aus dem Programm :
- "Der Longitude Act 1714-2014", die Suche nach dem Längengrad, ein Vortrag von Gerhard Standop.
- "Klassiker reloaded": Christoph Kempermann berichtet von seiner ersten Saison mit seinem „neuen“ Star Thetis.
Anmeldung bitte bis 21.01.2015 bei Achim Reinhardt, 0171 26 24 048 bzw. achim@docreinhardt.de

Jazz in der Werft
04/01/15

Stefan Züst, Längimoosstr. 1, CH 8595 Altnau lädt ein zur 6. Ausgabe "Jazz in der Werft", 10.01.2015, Beginn 20:30h, mit dem Quartett Adrian Mears, Chris Utzinger, Patrick Manzecchi, Stewy von Wattenwyl. Eintritt frei.

Bitte noch einmal...
03/01/15

Die Antivirensoftware auf unserem Server hat dafür gesorgt, dass nach dem 19. Dezember gemailte Anmeldungen zur Mitgliedschaft fürs Symposium und Meldungen zum "Register klassischer Yachten" den Freundeskreis nicht erreichen konnten. Daher: Bitte noch einmal...

Foto des Tages


Foto: M. Kahn

Filmstreifen zum Wochenende
02/01/15

Joshua Slocum: Alone Around the World (44min)
TV: J. Slocum

7 Minuten Impressionen aus Cowes 1963:
TV: Cowes 1963

"The last sail of the season":
TV: The last sail

Raus aufs Eis:
TV: Iceboating on Lake Abenakis

"Yachten im Detail"

Heizung und Öfen (1960)
Heizung


Update: "Klassiker!" 4/2014
02/01/15

Einige aktuelle Zustelladressen fehlen uns für den erfolgreichen Versand: HG Freihoff, K. Witt, J. Huntjens, J. Jarmer, M. Oestergaard, G. Poppenga, M. Schormann, S. Söhn, JP Weber...
Bitte melden per eMail an info@fky.org!



Wir wünschen unseren Freunden, Mitstreitern und Förderern alles Gute für 2015 -

und viel Zeit zum Segeln ...

Regattakalender 2015
28/12/14

Ein erster Versuch, den "Allgemeinen Regattakalender 2015" zusammenzustellen. Einige Lücken sind noch zu füllen.
Ergänzen Sie unsere Sammlung per eMail an info@fky.org mit Ihren Tipps und Hinweisen!
Regatten 2015

Alternative zur Weinbrandbohne
28/12/14

Was haben Sie denn dieses Jahr zu Weihnachten geschenkt bekommen? Wann haben Sie zuletzt bei der Bescherung um Fassung gerungen? Schwer vorstellbar, dass Sie mithalten können mit dem, um das es in dieser Geschichte, die Erdmann Braschos Weihnachten 2010 für die FAS aufschrieb, geht.
Erdmann Braschos: Alternativen

Foto des Tages


Mit der größten Kamera der Welt, der Mamoth, sind die Foto-Schätze unserer Leser wohl kaum fotografiert worden, die in alten Alben, Schubladen und Schuhkartons, auf Dachböden, in Kellern, Truhen oder Seekisten im Verborgenen ruhen. Dennoch: Heben Sie Ihre Schätze, sie sind in diesem Jahr Gegenstand des Fotowettbewerbs!. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2014!

De Dood
28/12/14

Das Zeichnungsarchiv der Werft de Dood hat seinen Weg ins Archiv des "Zentrums Klassischer Yachtsport" gefunden. Ein herzliches Danke an Frau Lange, Tochter Conny De Doods.
... weiter lesen

Ideen
27.12.14

"1983 liegen wir in Langelinie, wie immer. Da kommen zwei Yachten rein, unendlich lang, unglaublich elegant - und ohne Motor.
In Trauben stehen wir vor ihren spitzen Nasen und diskutieren, welche schöner ist und weshalb. Die uniformierten Crews allerdings beäugen wir misstrauisch - die meisten von uns sind Wehrdienstverweigerer, zwischen 14 und 19 Jahre alt und eben Kutterrussen.
Für einige von uns wird diese Begegnung Folgen haben: Die Leidenschaft für Klassische Yachten wird uns nie wieder loslassen.
Kann der Freundeskreis kommenden Generationen ähnlich nachhaltige Prägung verpassen? Soll er überhaupt? Und wenn, wie?"

Diese Fragen - hier formuliert von Hinnerk B. - möchte die Redaktion an die Website-Nutzer weitergeben: Mit welchen Argumenten, mit welchen Aktivitäten können wir für den klassischen Yachtsport werben, um auch in fünf oder zehn Jahren noch festen Ankergrund für 1900 oder mehr Mitglieder zu bieten?

Uns interessiert Ihr Statement, lieber Leser! Geben Sie der Redaktion Ihre Ideen mit auf den Weg - die langen Feiertage bieten sich dafür geradezu an, oder?

Der Filmstreifen zum Wochenende
27.12.14

Some points about metre boats, specially on the twelves:
TV: Classic boat

Die Weihnachtsfeier des Seemanns Kuttel Daddeldu
25/12/14

Die Springburn hatte festgemacht
Am Peterskai.
Kuttel Daddeldu jumpte an Land,
Durch den Freihafen und die stille heilige Nacht
Und am Zollwächter vorbei.
Er schwenkte einen Bananensack in der Hand.
Damit wollte er dem Zollmann den Schädel spalten.
Wenn er es wagte, ihn anzuhalten.
Da flohen die zwei voreinander mit drohenden Reden.
... weiter lesen

"Eindrücke"

Kleine Überraschung zu Weihnachten: Sören Hese hat seine für den Samstagabend der "German Classics 2014" zusammengestellte Slideshow online gestellt. Tipp: Die siebenminütige Show im Vollbildmodus genießen!





















Weitere Meldungen
Dezember 2014

Unser News-Archiv mit vielen weiteren Infos ...

Fehlt eine wichtige Nachricht?
Geben Sie uns Bescheid! Bitte mail an info@fky.org.


Freundeskreis-Webseiten durchsuchen mit

Benutzerdefinierte Suche


English version


english.htm



top.......